Flugreisen nach Sizilien

Das Vulkanmassiv des Ätna, jahrtausendealte Tempelanlagen und mediterrane Traumstrände machen Sizilien zu einem attraktiven Reiseziel im Mittelmeerraum. Die Flugzeit auf die italienische Insel beträgt von Deutschland aus rund zweieinhalb Stunden.

Flugreisen Sizilien
Flugreisen Sizilien

Direktflüge nach Sizilien starten in den Sommermonaten von zahlreichen deutschen Flughäfen. Air Berlin unterhält zwischen Mai und Oktober Flugverbindungen von Berlin, Düsseldorf, München, Frankfurt/M. und Stuttgart nach Catania. Esayjet fliegt unter anderem von Hamburg aus auf die Mittelmeerinsel. Die Billigfluglinie Ryanair steuert von Berlin, Weeze und Memmingen den internationalen Flughafen von Palermo im Rahmen von Direktflügen an. Von Hahn und Karlsruhe-Baden-Baden unterhält Ryanair Flugverbindungen zum kleinsten sizilianischen Airport in Trapani. Mitglieder der Staralliance wie die Lufthansa, Alitalia und Swiss bieten nur Gabelflüge mit einem Zwischenstopp in Mailand oder Rom an.

Sizilen besitzt drei internationale Flughäfen, wobei der Airport Catania-Fontanarossa mit einem Passagieraufkommen von 7,3 Millionen Fluggästen im Jahr der größte ist. Der Flughafen liegt an der Ostküste der Insel und dient als Ausgangspunkt für Entdeckungsreisen im Vulkanmassiv des Ätna. Rund 4,4 Millionen Fluggäste werden alljährlich auf dem internationalen Flughafen Palermo-Punta Raisi abgefertigt. Der Airport liegt 35 Kilometer westlich von der Inselhauptstadt und ist mit dem Stadtzentrum von Palermo über einen Bahnanschluss und eine Autobahn verbunden. Der kleinste internationale Flughafen auf Sizilien ist der Airport Trapani an der Westküste. Auf dem ehemaligen Militärflughafen werden alljährlich rund 1,5 Millionen Passagiere abgefertigt.

Die meisten Sizilien-Urlauber entscheiden sich für die Weiterreise zum Urlaubsziel für einen Mietwagen. Die Niederlassungen renommierter Autovermietungen finden Sie in den Ankunftshallen der Flughäfen. Für die Einreise reicht ein Personalausweis, der bei der Ankunft am Flughafen nur selten vorgezeigt werden muss. Dafür wird das Ausweisdokument für die Anmeldung auf Campingplätzen und in Hotels benötigt. Kinder brauchen einen eigenen Kinderausweis mit Lichtbild.

Sizilien ist ein klassisches Reiseziel für einen Badeurlaub. Im Süden ziehen sich kilometerlange Sandstrände an der Küste entlang, während die Nordküste stark zerklüftet ist. Im Juli und August kann es mit Temperaturen von bis zu 40 Grad unerträglich heiß werden. Die Wassertemperatur des Mittelmeeres liegt in den Sommermonaten konstant zwischen 24 und 26 Grad. Eine Flugreise nach Sizilien bietet unbeschwertes Urlaubsvergnügen. Die beste Reisezeit für Aktivurlauber liegt im Frühling und im Herbst. Die Temperaturen sind in diesen Jahreszeiten auch in Küstennähe angenehm. Zahlreiche Reisende unternehmen zu diesen Zeiten Wanderungen und Trekking-Touren am Ätna. Die Vor- und Nachsaison eignet sich auch hervorragend für eine Rundreise auf Sizilien. Innerhalb einer Woche lernen Sie die antiken Baudenkmäler, zauberhafte Strände und die pulsierenden Städte kennen.

Das antike Erbe und die spektakulären Naturlandschaften am Ätna gehören zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten auf Sizilien. Die Insel empfängt Sie mit einem mediterranen Flair und wertvollen Kulturschätzen. Das antike Erbe der Griechen und Römer bestaunen Sie in Agrigento und in Syrakus. In der Küstenstadt Cefalu bummeln Sie durch die mittelalterlichen Gassen und in Noto bewundern Sie prächtige Barockbauten aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Das Wahrzeichen Siziliens ist der Ätna mit seinen vier Hauptkratern. Der 3.323 Meter hohe Berg ist der aktivste Vulkan Europas und das Bergmassiv wird nahezu ohne Unterbrechung von kleineren und größeren Eruptionen erschüttert. Ein reizvolles Ausflugsziel vor der Nordküste Siziliens sind die Liparischen Inseln, auf denen sich mit dem Stromboli ein weiterer aktiver Vulkan erhebt.

TOP