Nilkreuzfahrt

Eine Nilkreuzfahrt führt Sie auf dem längsten Fluss der Erde zu den antiken Hinterlassenschaften der Pharaonen, die mehr als 4.000 Jahre lang in Ägypten herrschten und monumentale Bauwerke schufen.

Nilkreuzfahrt
Nilkreuzfahrt - bei Luxor

Mit einer Länge von mehr als 6.850 Kilometern ist der Nil der längste Strom der Erde. Seit Jahrtausenden ist der Fluss die Lebensader einer ganzen Region in Nordafrika. In den fruchtbaren Ebenen entlang des Nils erstrecken sich ausgedehnte Palmenwälder und Felder, auf denen Korn und Früchte angebaut werden. Im Rahmen einer Nilkreuzfahrt passieren Sie kleine Dörfer am Ufer und jahrtausendealte Baudenkmäler. Die Pharaonen ließen mächtige Pyramiden, Städte und Tempel errichten, denen Sie im Verlauf dieser Flusskreuzfahrt einen Besuch abstatten. Zu den Highlights der Tour gehört der eindrucksvolle Assuan-Staudamm mit seinem 500 Kilometer langen Stausee. An dem monumentalen Jahrhundertbauwerk enden die meisten Nilkreuzfahrten, bevor die Rückreise auf demselben Weg angetreten wird.

Ausgangspunkt der meisten Nilkreuzfahrten ist die ägyptische Stadt Luxor am Unterlauf des Flusses. Der Tempel von Luxor gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Ägypten und wurde gemeinsam mit dem Karnak-Tempel vor den Toren der antiken Metropole im Jahr 1979 in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. Bei der Mehrzahl aller Nilkreuzfahrten haben Sie die Gelegenheit, die jahrtausendealten Tempelanlagen zu besichtigen, bevor die Einschiffung erfolgt. Ein architektonisches Highlight erwartet Sie in Edfu, wo das Flusskreuzfahrtschiff am zweiten oder dritten Tag der Reise vor Anker geht. Ein Landausflug führt Sie zum altägyptischen Tempel des Sonnengottes Horus. Die Anlage gehört zu den am besten erhaltenen Bauwerken der Pharaonen.

Mit dem gewaltigen Assuan-Staudamm erreichen Sie anschließend ein Zwischenziel Ihrer Nilkreuzfahrt. Nach der Fertigstellung des Jahrhundertbauwerkes wurde der Nil aufgestaut und bildet heute einen 500 Kilometer langen Stausee, der sich im Süden bis in das Nachbarland Ägyptens Sudan erstreckt. Am Assuan-Staudamm enden die Nilkreuzfahrten in Ägypten und nach einem Aufenthalt von 1-2 Tagen wird die Rückfahrt in Angriff genommen. Vorher haben Sie die Gelegenheit, an einem Bootsausflug auf dem Stausee teilzunehmen und in einem antiken Steinbruch einen 42 Meter hohen, unvollendeten Obelisken zu bewundern. Optional wird ein geführter Ausflug nach Abu Simbel angeboten, wo Sie den im 13. Jahrhundert v. Chr. errichteten Felsentempel des Pharaos Ramses II. einen Besuch abstatten.

Auf der Rückfahrt vom Assuan-Staudamm zum Ausgangspunkt der Nilkreuzfahrt in Luxor genießen Sie den Aufenthalt auf dem Sonnendeck des Kreuzfahrtschiffes und lassen die fruchtbaren grünen Uferregionen an sich vorüberziehen. In Abhängigkeit vom Reiseveranstalter steht nach der Ankunft in Luxor ein Besuch der Tempelanlage von Karnak auf dem Programm. Die gewaltige Anlage mit ihren eindrucksvollen Kolonnaden gehört zu den weltweit größten Sakralbauten und auf zahlreichen Nilkreuzfahrten wird die Teilnahme an einer aufwendig inszenierten Ton- und Lichtershow vor der antiken Kulisse organisiert.

Die Kreuzfahrtschiffe in Ägypten verfügen über bis zu 70 Außenkabinen und Suiten, die mit Klimaanlage, Bad mit Dusche und WC sowie Kühlschrank und Telefon ausgestattet sind. Alle Schiffe besitzen ein großzügiges Sonnendeck, Speiseräume und Bars mit großen Panoramafenstern und einen Außenpool mit Liegen und Sonnenschirmen. Es besteht die Möglichkeit zum Tischtennis und Billard spielen. Einige Geschäfte laden an Bord zu einem Einkaufsbummel ein und im Fitnessraum des Schiffes erwarten Sie mehrere Fitnessgeräte. Grundsätzlich ist die Vollpension auf einer Nilkreuzfahrt im Reisepreis eingeschlossen. Im Bordrestaurant wird das Frühstück, Mittagessen und Abendbrot in Buffetform serviert.

Viele Urlauber verbinden eine Nilkreuzfahrt in Ägypten mit einem anschließenden Badeaufenthalt an den Stränden des Roten Meeres. Einige Reiseveranstalter bieten diese Kombi-Reisepakete an und übernehmen neben der Kabinenreservierung auf dem Kreuzfahrtschiff auch die Buchung eines Hotelzimmers in einer Anlage in Hurghada. Da sich die Nilkreuzfahrt in der Regel über einen Zeitraum von sieben Tagen erstreckt, kann der Aufenthalt in Ägypten um ein oder zwei weitere Urlaubswochen verlängert werden. Der Transfer in das Strandhotel erfolgt ausgehend vom Hafen in Luxor mit modernen Reisebussen.

Zur Übersicht Kreuzfahrten Afrika >>
Zur Übersicht Kreuzfahrten >>
Zur Startseite Reiselexikon >>

TOP