Hurtigruten

Eine Kreuzfahrt mit einem Postschiff der Hurtigruten an der norwegischen Küste entlang gehört zu den schönsten Seereisen der Welt. Sie passieren spektakuläre Fjorde, schneebedeckte Gletscher und gehen in malerischen Hafenstädten vor Anker.

Hurtigruten
Hurtigruten

Eine Hurtigruten Kreuzfahrt verbindet Tradition mit Moderne und ist eine außergewöhnliche Schiffsreise. Einst bildeten die Postschiffe die wichtigste Verbindung zwischen dem bevölkerungsreichen Süden Norwegens und den abgelegenen Regionen nördlich des Polarkreises. Die Postschiffe brachten Fracht und Pakete in die Hafenstädte an den Fjorden und auf den Inseln, bis sie von Flugzeugen abgelöst wurden. Die Kreuzfahrtschiffe der Hurtigruten folgen noch heute den alten Strecken entlang der zerklüfteten Westküste Norwegens. Die Seereise ist eine Mischung aus Abenteuer und Romantik und wird begleitet von unvergesslichen Eindrücken in der wilden Natur. Tief eingeschnittene Fjorde mit steilen Felsklippen ziehen auf dieser Kreuzfahrt an Ihnen vorbei. Meeresbuchten wechseln sich mit weißen Gletscherregionen ab, die die Berge bedecken.

Kreuzfahrten mit den Postschiffen der Hurtigruten werden zu jeder Jahreszeit durchgeführt. Im Sommer erleben Sie die Faszination der Mitternachtssonne nördlich des Polarkreises. Zwischen Mitte Juni und Mitte Juli versinkt die Sonne nicht hinter dem Horizont, während in den Wintermonaten wochenlang stockfinstere Nacht herrscht. Diese Zeit ist besonders gut geeignet, um das Naturschauspiel der Polarlichter zu beobachten. Grüne, rote und blaue Lichtschleier flackern plötzlich am Himmel auf und tauchen das Schiffsdeck in ein geheimnisvolles Licht.

Die Schiffe der Hurtigruten dienen noch heute vielen Norwegern als normales Transportmittel und an Bord geht es im Gegensatz zu vielen traditionellen Kreuzfahrtschiffen leger zu. Während der Seereise werden mehr als 30 Häfen angelaufen und überall steigen Passagiere zu, während andere Reisende das Schiff verlassen. Die meisten Schiffe der Hurtigruten besitzen nur eine begrenzte Kapazität und können nicht mehr als 500 Passagiere befördern. Ausgedehnte Wellnessbereiche und Fitnesscenter sucht man auf den traditionellen Postschiffen vergeblich, dafür herrschen an Bord eine familiäre Atmosphäre und eine entspannte Stimmung. Neben einem oder mehreren Aussichtssalons befinden sich Restaurants, Bars und Cafés an Bord. In einem oder mehreren kleinen Shops versorgen Sie sich bei Bedarf mit Reiseutensilien.

Bei einer Buchung über einen Reiseveranstalter ist die Verpflegung im Rahmen einer Vollpension im Reisepreis eingeschlossen. Morgens lassen Sie sich ein skandinavisches Frühstück schmecken und in der Mittagszeit bedienen Sie sich am Buffet. Abends erwartet Sie ein mehrgängiges Menü, das Sie in zwangloser Atmosphäre gemeinsam mit den anderen Reisenden einnehmen, ohne dabei auf einen bestimmten Dresscode achten zu müssen. Auf den Kreuzfahrtschiffen der Hurtigruten stehen Ihnen Innen- und Außenkabinen als Unterkunft zur Auswahl. Die Kabinen unterscheiden sich hinsichtlich der Lage auf den Decks und der Größe. Jede Unterkunft verfügt über ein eigenes kleines Bad mit Dusche und WC. Es gibt 2er Innen- und Außenkabinen, die bei einer Größe zwischen 6 und 10 m² zwei Personen Platz bieten. Größere Außenkabinen besitzen ein Bullauge oder ein rechteckiges Fenster und sind für bis zu drei Personen geeignet.

Ausgangspunkt für eine Hurtigruten Kreuzfahrt ist die Hafenstadt Bergen in Südnorwegen. Die Anreise von einem deutschen Flughafen ist bei der Buchung über einen Reiseveranstalter in der Regel im Komplettpreis inbegriffen. Nach der Einschiffung beginnt die Nordland Kreuzfahrt mit dem legendären Postschiff. Die Seereise führt an der Küste entlang Richtung Norden und ein erster Zwischenstopp wird in der zauberhaften Jugendstilstadt Ålesund eingelegt. Über Molde geht die Kreuzfahrt weiter bis in die ehemalige Königsstadt Trondheim, wo Sie die Gelegenheit haben, sich einem geführten Landausflug anzuschließen. Den nördlichen Polarkreis überqueren Sie am vierten Tag der Norwegen Kreuzfahrt. Bevor Sie die Inselgruppe der Lofoten erreichen, wird ein Zwischenstopp in der Hafenstadt Bodö eingelegt, vor der sich eine malerische Schärenwelt im Nordmeer erstreckt. Nach einer kurzen Fahrzeit tauchen schließlich die nebelverhangenen Berggipfel der Lofoten auf. Nach einem Zwischenstopp auf der Inselgruppe der Vesterålen legt das Postschiff der Hurtigruten in Tromsö an, wo bereits zahlreiche Polarexpeditionen zum Nordpol ihren Anfang nahmen.

Ein Höhepunkt dieser Norwegen Kreuzfahrt ist nach sechs Tagen mit dem Nordkap erreicht. In Honnigsvag gehen Sie an Land und nehmen an einer Busfahrt zu dem sagenumwobenen Schieferplateau im äußersten Norden Europas teil. Mehr als 300 Meter hoch ragt der Felsen aus dem Eismeer auf und ein Erinnerungsfoto vor der Skulptur der Weltkugel gehört zum Pflichtprogramm auf einer Hurtigruten Kreuzfahrt. Das Kreuzfahrtschiff wendet in Kirkenes, die die letzte norwegische Stadt vor der russischen Grenze ist. Über Hammerfest geht die Reise Richtung Süden zurück nach Bergen. Vorher durchqueren Sie den malerischen Raftsund und gehen in der Stadt Svolvær vor Anker. Nachdem Sie zum zweiten Mal auf dieser Seereise den Polarkreis überquert haben, passieren Sie mit dem Torghatten einen markanten Berg, dessen herausragendes Merkmal ein Loch in der Mitte ist.

Während einer Reise mit einem Kreuzfahrtschiff der Hurtigruten werden zahlreiche Häfen angelaufen. Für Touristen werden begleitete Landausflüge angeboten. Es ist beispielsweise möglich, das Schiff in Svolvær zu verlassen und sich einer organisierten Busreise über die Lofoteninseln anzuschließen. Im Hafen von Stamsund gehen Sie schließlich wieder an Bord und setzten Ihre Reise mit dem Kreuzfahrtschiff fort.

TOP