Kreuzfahrt westliches Mittelmeer

Mediterrane Lebensfreude, quirlige Hafenstädte und faszinierende Kulturschätze – eine Kreuzfahrt ins westliche Mittelmeer verbindet entspannte Urlaubsatmosphäre an Bord eines modernen Kreuzfahrtschiffes mit aufregenden Entdeckungsreisen im Rahmen von Landausflügen.

Kreuzfahrt westliches Mittelmeer
Kreuzfahrt westliches Mittelmeer - der Hafen von Barcelona

Die sonnenverwöhnten Regionen des westlichen Mittelmeeres sind Ziel zahlreicher Kreuzfahrten. Spanien, Frankreich und Italien gehören zu den Anrainerstaaten auf dem europäischen Festland. Auf dem afrikanischen Kontinent werden im Rahmen einer Mittelmeerkreuzfahrt Hafenstädte in Marokko, Algerien und Tunesien angesteuert. Hinzu kommen Zwischenstopps auf den Balearen, auf Sardinien oder Korsika. Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer erstrecken sich über unterschiedliche Zeiträume. Mediterrane Kurztrips dauern nur wenige Tage und führen von Hafenstädten in Italien oder Spanien zur Baleareninsel Mallorca oder nach Sardinien. Mehrwöchige Reisen sehen Zwischenstopps an der französischen Côte d’Azur, in der korsischen Hafenstadt Bastia und in der marokkanischen Metropole Marrakesch vor.

Ausgangspunkt für eine Kreuzfahrt im westlichen Mittelmeer sind überwiegend Hafenstädte an der europäischen Mittelmeerküste. Genua in Oberitalien, die französische Metropole Marseille oder die katalonische Hafenstadt Barcelona sind häufig Startpunkt für die Schiffsreisen. Einige Kreuzfahrten nehmen auf der balearischen Insel Mallorca ihren Anfang und verbinden die stimmungsvolle Atmosphäre auf einer Seereise mit Badespaß an den traumhaften Stränden der spanischen Mittelmeerinsel. Der Flug zum Abfahrtsort ist auf einer Kreuzfahrt im westlichen Mittelmeer bereits im Reisepreis inkludiert. Nach Ihrer Ankunft im Hafen schiffen Sie vor Ort in der gebuchten Kabine ein und machen sich während eines Rundgangs über das Schiff mit den Einrichtungen an Bord vertraut. Wenig später heißt es: Leinen los. Von der Reling werfen Sie noch einmal einen Blick auf den Hafenkai, bevor das Kreuzfahrtschiff Kurs auf die offene See nimmt.

In Abhängigkeit von Ihren persönlichen Vorlieben und Interessen stehen Ihnen unterschiedliche Routen auf den Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer zur Auswahl. In Italien werden häufig die Hafenstädte Neapel und Genua angelaufen. Ein Zwischenstopp in Cagliari auf der Mittelmeerinsel Sardinien führt Sie in die verwinkelten Gassen der historischen Altstadt und an den langen Stadtstrand. Marseille und Nizza zählen zu den bedeutendsten Hafenstädten Frankreichs am Mittelmeer und werden im Rahmen von Kreuzfahrten häufig angesteuert. In Spanien gehören die Hafenstädte Barcelona, Valencia und Alicante zu den populärsten Hafenstädten, die im Rahmen einer Mittelmeerkreuzfahrt angefahren werden. Darüber hinaus können Sie während eines Zwischenstopps in Malaga das Geburtshaus Pablo Picassos besichtigen und der maurischen Festung einen Besuch abstatten.

Der Zauber des Orients empfängt Sie in den afrikanischen Anrainerstaaten im westlichen Mittelmeer. In Marrakesch bummeln Sie über den bunten orientalischen Basar im Stadtzentrum und in der tunesischen Hauptstadt Tunis statten Sie der historischen Altstadt Medina mit ihren prächtigen Moscheen einen Besuch ab. Die Routenplanung der Mittelmeerkreuzfahrten sieht in den wichtigsten Metropolen längere Aufenthalte von bis zu 12 Stunden vor. Damit bleibt Ihnen genügend Zeit, um die Städte und Naturlandschaften auf eigene Faust oder im Rahmen einer geführten Sightseeing-Tour zu entdecken. Wichtig ist, dass Sie sich pünktlich vor Abfahrt des Schiffes wieder an Bord befinden und Ihre Bordkarten ständig bei sich führen. Grundsätzlich laufen die Schiffe morgens in den Hafen ein und verlassen ihn in den Abendstunden wieder.

Auf Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer kommen moderne Kreuzfahrtschiffe zum Einsatz, die Ihnen während des Urlaubs allen erdenklichen Komfort bieten. Auf ausladenden Sonnendecks entspannen Sie während der Seetage auf bequemen Relaxliegen im mediterranen Klima und für eine erfrischende Abkühlung sorgt ein Bad im Außenpool. Die meisten Schiffe sind mit einem Sportdeck, Wellnessbereichen und Fitnessstudios ausgestattet. In großen Theatersälen wird allabendlich ein buntes Unterhaltungsprogramm geboten und in den Diskotheken und Bars können Sie anschließend den Abend bei einem kühlen Drink ausklingen lassen. An Bord der Kreuzfahrtschiffe befinden sich Shopping-Meilen, Casinos, Bibliotheken und Kinosäle. Die Verpflegung erfolgt im Rahmen der Vollpension und ist im Reisepreis bereits eingeschlossen. Gegen einen Aufpreis werden Ihnen in Spezialitätenrestaurants erlesene Köstlichkeiten aus aller Welt serviert.

TOP