Rundreisen in Namibia

Alte Kolonialstädte, afrikanische Wildnis und spektakuläre Naturlandschaften entdecken Sie auf einer Rundreise durch Namibia.

Rundreise Namibia
Rundreise Namibia - Dünen in Sossusvlei

Eine Rundreise durch Namibia führt Sie in den Südwesten des afrikanischen Kontinents. Auf dieser Reise erwarten Sie abenteuerliche Safaris in den Nationalparks des Landes, historische Städte mit Kolonialzeitcharme und außergewöhnliche Naturlandschaften am Okavango-Strom und in der Kalahari-Wüste. Sie besuchen mit der Küstenstadt Swakopmund einen Touristenmagneten in Namibia und bekommen mit etwas Glück die "Big Five" des afrikanischen Kontinets auf einem Ausflug in den Etosha Nationalpark zu sehen. Im zweitgrößten Nationalpark Afrikas sind Elefant, Löwe, Leopard, Büffel und Nashorn beheimatet und eine Safari in einem geländegängigen Fahrzeug ist Bestandteil jeder Rundreise durch Namibia. Sie haben die Wahl zwischen einer organisierten Busrundreise durch das afrikanische Land und einer Entdeckungstour, die Sie auf eigene Faust mit einem Leihfahrzeug unternehmen. Beide Reisearten haben einen ganz besonderen Reiz und entführen Sie in eine exotische Welt auf der Südhalbkugel der Erde.

Eine Busrundreise durch Namibia erstreckt sich über einen Zeitraum von 2-3 Wochen und führt Sie zu den landschaftlichen Highlights des afrikanischen Landes. Die Tour buchen Sie idealerweise bereits in Ihrem Heimatland. Zahlreiche Veranstalter haben Namibia Rundreisen mit feststehendem Reiseverlauf im Programm. Bereits im Vorfeld Ihres Urlaubs können Sie sich mit den Highlights der jeweiligen Tour vertraut machen und auf diese Weise die geeignete Rundreise auswählen. In Abhängigkeit von der Reiseplanung dauert eine Namibia Rundreise zwischen 12 und 17 Tagen. Die Anreise erfolgt per Flugzeug mit einem Linien- oder Charterflug von Europa aus. Die Mehrzahl aller Reisen nimmt in der Hauptstadt Windhoek ihren Anfang. Nach Ihrer Ankunft werden Sie von einer deutschsprachigen Reiseleitung in Empfang genommen und mit detaillierten Informationen zum weiteren Reiseverlauf versorgt. Anschließend erfolgt der Transfer mit einem Reisebus zum Hotel, wo Sie die erste Nacht auf afrikanischem Boden verbringen.

Neben Ausflügen in mehrere Nationalparks schließt eine Rundreise in Namibia Stadtrundfahrten und Sightseeing-Touren ein. Sie machen einen Abstecher zur Atlantikküste und bummeln durch die kolonialen Stadtzentren von Swakopmund und Lüderitz. In den Städten treffen Sie an zahlreichen Orten auf die Hinterlassenschaften deutschsprachiger Siedler, die aus einer Zeit stammen, als das Land in Südwestafrika eine deutsche Kolonie war. Unterwegs erfahren Sie von Ihrer Reiseleitung spannende Details zur Geschichte Namibias und zur Lebensweise der Bevölkerung. Eine Rundreise gibt Ihnen die Möglichkeit, die vielen verschiedenen Facetten des Landes kennenzulernen. Vor der Buchung entscheiden Sie, welche thematische Ausrichtung die Reise haben soll. Wenn Sie die artenreiche Tierwelt in den Nationalparks kennenlernen wollen, buchen Sie eine Safari-Rundreise. Die weiten Savannen und mächtigen Dünen erkunden Sie im Rahmen einer Rundreise, bei der die faszinierenden Naturschauspiele des Landes im Mittelpunkt stehen. Einen Eindruck von der Lebensweise in Namibia erhalten Sie aus einer kombinierten Rundreise, die Stadtbesichtigungen und Naturerlebnisse einschließt.

Rundreise Namibia
Rundreise Namibia - Leopard

Der Transport auf einer organisierten Namibia Rundreise erfolgt mit klimatisierten Reise- oder Minibussen. Während der Tour übernachten Sie in Mittelklassehotels der 3-4-Sterne-Kategorie, die über ein Bad mit Dusche und WC sowie eine Klimaanlage verfügen. Bestandteil der meisten Namibia Rundreisen sind Ausflüge in die artenreichen Nationalparks des Landes. Wenn das Reiseprogramm eine Übernachtung in den Naturreservaten vorsieht, schlafen Sie 2-3 Nächte in einem Camp oder einer Lodge in der afrikanischen Wildnis. Meist befinden sich Wasserlöcher in unmittelbarer Nähe der Unterkunftsbetriebe, an denen sich in den Abendstunden zahlreiche Bewohner der Wildnis versammeln. In einigen Lodges können Sie Antilopen, Elefanten und Gnus bei der Wasseraufnahme von der Terrasse Ihrer Unterkunft oder von speziell markierten Beobachtungspunkten aus bestaunen. Die Lodges verfügen in der Regel über eine komfortable Ausstattung. Grundsätzlich beziehen sich die Preise für eine organisierte Rundreise durch Namibia auf die Unterbringung im Doppelzimmer. Die meisten Reiseveranstalter bieten gegen einen bestimmten Aufpreis auch die Buchung eines Einzelzimmers für die Dauer der kompletten Reise an.

Die Eintrittspreise und Gebühren für den Besuch der Nationalparks und Sehenswürdigkeiten sind auf einer Busrundreise bereits im Komplettpreis enthalten. Eine Ausnahme bilden Ausflüge, die vor Ort optional gebucht werden können. In der Regel handelt es sich dabei um Jeepsafaris im Etosha Nationalpark oder Bootstouren zu den Seehundkolonien in der Walvis Bay vor der Küste bei Swakopmund. Da die meisten Direktflüge vom internationalen Flughafen in Frankfurt starten, bieten einige Reiseveranstalter die Buchung einer Vorübernachtung in einem Flughafenhotel am größten deutschen Airport an. Die Verpflegung auf einer Namibia Rundreise erfolgt im Rahmen einer Halbpension und schließt das Frühstück und die Abendmahlzeit ein.

Wer das Land in Südwestafrika auf eigene Faust im Rahmen einer Rundreise erkunden möchte, entscheidet sich für eine individuelle Mietwagentour. Zwar ist das Hauptstraßennetz gut ausgebaut, doch abseits der wichtigsten Fernstraßen sind zahlreiche Verbindungswege reine Schotterpisten, die erhöhte Anforderungen an das fahrerische Können und das Fahrzeug stellen. Zum Führen eines Kraftfahrzeuges benötigen Sie einen internationalen Führerschein. Das Tankstellennetz ist gut ausgebaut, allerdings werden Kreditkarten nur selten akzeptiert. Auf einer individuellen Rundreise übernachten Sie in landestypischen Lodges, Hotels unterschiedlicher Kategorien oder in privaten Unterkünften bei einer namibischen Familie. Darüber hinaus stehen Ihnen Guesthouses und Campingplätze als Übernachtungsmöglichkeit zur Auswahl. Generell gestaltet sich die Unterkunftssuche vor Ort unkompliziert. Lediglich in der Ferienzeit, zu Weihnachten und zu Ostern sind einige Hotels und Lodges ausgebucht.

Stadtrundfahrten und Sightseeing-Touren in den Städten Windhoek, Swakopmund und Lüderitz sind obligatorischer Bestandteil der meisten Rundreisen durch Namibia. In der Hauptstadt Windhoek vermischen sich europäische und afrikanische Einflüsse und das Stadtbild wird in weiten Teilen von Gebäuden aus der wilhelminischen Epoche geprägt. Zu den touristischen Hochburgen Namibias gehört die Hafenstadt Swakopmund an der Atlantikküste. Zahlreiche deutsche Einflüsse sind in der Kolonialarchitektur erkennbar und Bootstouren führen in die Küstengewässer der Nachbargemeinde Walvis Bay. Im Süden des Landes liegt die Hafenstadt Lüderitz mit ihren bunten Holzhäusern im Kolonialstil.

Zu den landschaftlichen Highlights, die Sie im Rahmen einer Namibia Rundreise besuchen, gehören der Etosha Nationalpark und die Etosha Pfanne. Bei letzterer Region handelt es sich um einen riesigen ausgetrockneten See, der heute die Heimat einer artenreichen Tierwelt ist. Ein malerischer Anblick bietet sich Ihnen bei einem Besuch der rot gefärbten Sossusvlei-Sanddünen. Mit einer Höhe von bis zu 200 Metern gehören sie zu den höchsten Sanddünen der Welt. Eine artenreiche Vielfalt in der Flora und Fauna erwartet Sie in der Okavango im Norden Namibias, die vom mächtigen Okavango-River durchflossen wird. Der Strom mündet im Nachbarland Botswana in den Atlantischen Ozean und das wasserreiche Okavango-Delta zählt mit seinen Sümpfen, Kanälen und Seen zu den artenreichsten Lebensräumen des afrikanischen Kontinents.

Zur Übersicht Rundreisen Afrika >>
Zur Übersicht Rundreisen >>
Zur Startseite Reiselexikon >>

TOP