Rundreisen durch Israel

Biblische Orte in Jerusalem und am See Genezareth, pulsierendes Großstadtleben in Tel Aviv und Baden im Toten Meer – eine Rundreise durch Israel ist eine abwechslungsreiche Mischung aus Kulturgenuss und Entdeckungsreise.

Rundreise Israel
Rundreise Israel - Jerusalem

Eine Rundreise durch Israel führt Sie zu den bedeutendsten Stätten des Christentums und des Judentums. Sie lernen das facettenreiche Land am Mittelmeer kennen und wandeln auf den Spuren alter Herrscherdynastien, die mit zahlreichen Bauwerken ihre Spuren in Israel hinterließen. Ein Abstecher zum Toten Meer und zum See Genezareth ist obligatorischer Bestandteil der meisten Israel Rundreisen. Sie besuchen den Berg der Seligpreisungen, auf der alten Überlieferungen zufolge Jesus die Bergpredigt gehalten hat, und haben die Gelegenheit, in Bethlehem die Geburtskirche Christi zu bewundern. Die lebendige Hafenstadt Tel Aviv mit ihren langen Sandstränden und ihrem turbulenten Nachtleben ist ebenso Ziel eines Zwischenstopps wie die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem, in der an die jüdischen Opfer der nationalsozialistischen Diktatur in Deutschland gedacht wird.

Rundreisen durch Israel erstrecken sich über einen Zeitraum zwischen 8 und 10 Tagen und nehmen in der Regel in der Mittelmeermetropole Tel Aviv ihren Anfang. Die Hafenstadt mit ihren weiß getünchten Häusern im Bauhaus Stil und ihren kilometerlangen Sandstränden besitzt einen ganz besonderen Reiz und empfängt Sie mit einem jugendlichen Flair und einem weltoffenen Charme. Auf den meisten organisierten Busrundreisen ist der Hin- und Rückflug von und nach Europa im Reisepreis eingeschlossen. Am internationalen Flughafen von Tel Aviv werden Sie von einer deutschsprachigen Reiseleitung empfangen, die Sie mit dem weiteren Reiseverlauf vertraut macht. Anschließend bringt Sie der Bus in Ihr Hotel in der Hafenstadt.

Die Reiseleitung begleitet Sie während der gesamten Israel Rundreise und versorgt Sie unterwegs mit Informationen zu den Sehenswürdigkeiten und mit Hintergrundinformationen zur Geschichte des Landes sowie zur Lebensweise der Bevölkerung. Der Transfer zu den Attraktionen des Landes erfolgt mit modernen Reisebussen, die mit Klimaanlage ausgestattet sind. Sie übernachten in komfortablen Mittelklassehotels oder in einem landestypischen Kibbutz. Die israelischen Gästehäuser befinden sich meist auf dem Gelände einer Farm und besitzen eine zweckmäßige Ausstattung. Alle Zimmer sind mit einem Bad inklusive Dusche und WC ausgestattet und die Mahlzeiten nehmen Sie im Gemeinschaftsspeisesaal ein. Die Reisepreise beziehen sich gewöhnlich auf die Unterbringung im Doppelzimmer. Für die Buchung eines Einzelzimmers wird ein Aufpreis fällig, dessen Höhe in der Reisebeschreibung vom Veranstalter angegeben wird. Für die Benutzung der Freizeit- und Wellnesseinrichtungen in den Hotels muss teilweise eine Gebühr vor Ort entrichtet werden.

Rundreise Israel
Rundreise Israel - Totes Meer

Auf einer Rundreise durch Israel werden Sie im Rahmen eines Arrangements mit Halbpension verpflegt. Die morgendliche Mahlzeit wird Ihnen in Buffetform serviert und abends lassen Sie sich ein warmes Gericht im Hotel schmecken. Im Komplettpreis enthalten sind anfallende Eintrittsgelder für Museen, Ausgrabungsstätten und Gedenkstätten, sofern ein Besuch der Einrichtungen im Programm vorgesehen ist. Eine organisierte Busrundreise besitzt den Vorteil, dass Sie sich um die organisatorischen Abläufe nicht selbst kümmern müssen. Der Veranstalter übernimmt sowohl die Buchung der Unterkünfte als auch die Organisation der Transfers und der Verpflegung.

Alternativ können Sie Israel mit dem Mietwagen auf eigene Faust erkunden. Am Ankunftsflughafen übernehmen Sie den Leihwagen bei einer Autovermietung und steuern anschließend Ihr erstes Reiseziel an. Die Organisation der Tour übernehmen Sie entweder selbst oder Sie überlassen die Routenplanung und die Buchung der Hotelzimmer einem Reiseveranstalter. Häufig wird eine Israel Rundreise mit einem Badeurlaub am Mittelmeer kombiniert. Nach Ihrer Besichtigungstour und den Besuchen an den biblischen Stätten entspannen Sie im mediterranen Klima an der Küste und baden im klaren Wasser des Mittelmeeres.

Israel Rundreisen werden in unterschiedlichen Kombinationen angeboten. Einige Reisen schließen Besuche im Nachbarland Jordanien ein, wo Sie den Zauber des Orients hautnah erleben können. Neben den bedeutenden Sehenswürdigkeiten in Israel besichtigen Sie in Jordanien die antike Felsenstadt Petra und nehmen an einer Jeep-Safari in den Wadi Rum teil. Auf dieser kombinierten Rundreise sind die Grenzübergangsgebühren im Komplettpreis enthalten. Während die meisten organisierten Busrundreisen in Israel mit mehr als 15 Teilnehmern durchgeführt werden, ist die Teilnehmeranzahl bei anderen Gruppenreisen auf 8-12 Personen beschränkt. Mit klimatisierten Minibussen fahren Sie zu historisch bedeutungsvollen Orten, nehmen an einer Weinprobe teil und besuchen eine einheimische Familie. Die Unterbringung erfolgt in charmanten, familiär geführten Boutique-Hotels oder in landestypischen Kibbutz-Gästehäusern.

Rundreisen durch Israel werden das ganze Jahr hindurch veranstaltet. Da es in den Sommermonaten drückend heiß werden kann, empfehlen sich das Frühjahr und der Herbst für eine derartige Tour. Nach Ihrer Ankunft in Tel Aviv stehen in der Regel eine Stadtrundfahrt und ein Bummel durch die Straßen der Hafenstadt auf dem Programm. In Jaffa besichtigen Sie die historische Altstadt und nach Einbruch der Dunkelheit haben Sie die Gelegenheit, sich in das turbulente Nachtleben der Mittelmeermetropole zu stürzen. Ein Besuch in der Gedenkstätte Yad Vashem steht bei der Mehrzahl aller Israel Rundreisen auf dem Programmplan. Dort wird der jüdischen Opfer gedacht, die zur Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland in den Konzentrationslagern umgebracht wurden.

Mit dem See Genezareth besuchen Sie den tiefstgelegenen Süßwassersee der Erde, um den sich zahlreiche religiöse Stätten gruppieren. Zu den Highlights gehören ein Besuch in der Kirche der Brotvermehrung und eine Tour auf den Berg der Seligpreisungen. Durch das Jordantal führt die Reise anschließend bis an die Ufer des Toten Meeres. Der extrem salzhaltige Binnensee liegt 422 Meter unterhalb des Meeresspiegels und ist ein populäres Reiseziel für Badeurlauber. Durch den hohen Salzgehalt sinkt der Körper nicht unter und Sie können sich in ausgestreckter Haltung auf der Wasseroberfläche treiben lassen. In der Umgebung des salzhaltigen Sees befinden sich zahlreiche religiöse Orte.

Zu den Highlights Ihrer Rundreise durch Israel gehört der Aufenthalt in der heiligen Stadt Jerusalem. Der Tempelberg im Zentrum der Altstadt gilt sowohl beim Judentum als auch beim Islam als heiliger Ort. An seinem Fuß befindet sich die weltberühmte Klagemauer, die als größtes Heiligtum der jüdischen Bevölkerung gilt. Die Klagemauer kann erst nach dem Passieren umfangreicher Sicherheitskontrollen besichtigt werden. Auf dem Tempelberg erhebt sich mit dem sogenannten Felsendom eine heilige Stätte des Islam. Das Ziel zahlreicher Pilgerfahrten nach Israel ist die Grabeskirche in Jerusalem, wo sich das Grabmal von Jesus Christus befindet. Auf dem Areal der Grabeskirche steht darüber hinaus der Felsen Golgatha, wo der Sohn Gottes alten Überlieferungen zufolge gekreuzigt wurde.

Zur Übersicht Rundreisen Asien >>
Zur Übersicht Rundreisen >>
Zur Startseite Reiselexikon >>

TOP