Rundreisen im Baltikum

Eine Rundreise durch das Baltikum führt Sie zu den landschaftlichen und kulturellen Höhepunkten der Länder Estland, Litauen und Lettland.

Rundreisen durch das Baltikum verbinden auf einzigartige Weise Naturgenuss in wilden, unberührten Landschaften und eine kulturelle Entdeckungsreise in den baltischen Städten. Im Rahmen dieser Reise besuchen Sie die Hauptstädte Litauens, Lettlands und Estlands, unternehmen eine Radtour an der Ostseeküste und besuchen mittelalterliche Ordensburgen und UNESCO-Welterbestätten.

Rundreise Baltikum
Rundreise Baltikum - Rundale Palast in Lettland

Nach der Unabhängigkeit der baltischen Staaten von der ehemaligen Sowjetunion haben sich Litauen, Lettland und Estland zu modernen, westlich orientierten Gesellschaften entwickelt. Eine Stadtrundfahrt in den Hauptstädten der drei Länder ist obligatorischer Bestandteil der Mehrzahl aller organisierten Rundreisen durch das Baltikum. Hinzu kommen Abstecher in die Nationalparks Gauja und Lahemaa sowie Besichtigungstouren auf historischen Schlössern und Burgen. Sie lernen die zweithöchste Düne Europas auf der Kurischen Nehrung an der Ostseeküste kennen und statten dem Urlaubsparadies Jurmala mit seinen langen feinsandigen Stränden einen Besuch ab.

Organisierte Rundreisen durch das Baltikum beginnen entweder mit der Anreise per Flugzeug über den internationalen Flughafen von Riga, Vilnius oder Tallinn oder mit einer Fährüberfahrt. Regelmäßige Fährverbindungen bestehen zwischen der zentral gelegenen Hafenstadt Klaipeda in Litauen und Kiel. Darüber hinaus befindet sich in der estnischen Hauptstadt Tallinn der wichtigste Fährhafen des Baltikums mit regelmäßigen Fährverbindungen nach Helsinki und Stockholm. Nach der Ankunft im Baltikum besteigen Sie einen Reisebus, der Sie in Ihr Hotel bringt. In der Regel beginnt der folgende Tag mit einer Stadtbesichtigung und wird anschließend mit dem Transfer zum ersten Reiseziel gemäß der Tourenplanung des Reiseveranstalters fortgesetzt. Organisierte Rundreisen durch das Baltikum sind unterschiedlich lang und erstrecken sich über Zeiträume zwischen 7 und 15 Tagen. Einige Rundreisen schließen einen Ausflug in die russische Metropole St. Petersburg ein, andere kombinieren den Aufenthalt in den baltischen Staaten mit einem Abstecher nach Polen.

Rundreise Baltikum
Rundreise Baltikum - Jugendstil in Riga in Lettland

Baltikum Rundreisen werden mit klimatisierten Reisebussen unter Begleitung einer deutschsprachigen Reiseleitung durchgeführt. Unterwegs werden Sie mit Informationen zur Geschichte und zu landschaftlichen sowie kulturellen Besonderheiten der baltischen Staaten versorgt. Die Übernachtung erfolgt in Mittelklassehotels mit westlichem Standard, die mit Fernseher und Direktwahltelefon ausgestattet sind. Grundsätzlich erfolgt die Verpflegung im Rahmen einer Halbpension und schließt das morgendliche Frühstück und eine Abendmahlzeit ein. Im Pauschalpreis enthalten ist die Übernachtung im Doppelzimmer. Die Buchung eines Einzelzimmers ist bei allen Rundreisen gegen einen Aufpreis möglich. Auf dieser Tour müssen Sie sich nicht um die Buchung der Unterkünfte, die Verpflegung und den Transfer zu den Sehenswürdigkeiten kümmern. Diese organisatorischen Details übernimmt der Reiseveranstalter im Vorfeld der Reise. Das hat den Vorteil, dass Sie sich vollständig auf die landschaftlichen und kulturellen Highlights der Rundreise durch Estland, Lettland und Litauen konzentrieren können. Nicht selten sind Radtouren und Wanderungen in einem Nationalpark und an der Ostseeküste Bestandteil der Reise. Die Kosten für die Fahrradmiete sowie Eintrittsgelder für Museen und kulturelle Einrichtungen sind generell bereits im Reisepreis enthalten.

Die beste Reisezeit für eine Baltikum Rundreise liegt in den Sommermonaten. Tagestemperaturen von bis zu 30 Grad sind im Juli und August keine Seltenheit, während im Frühjahr und Herbst teilweise große Unterschiede zwischen Tages- und Nachttemperaturen herrschen. Auf einer organisierten Rundreise lernen Sie die drei baltischen Länder gemeinsam mit anderen Reiseteilnehmern kennen. Oft entwickelt sich innerhalb der Gruppe nach kurzer Zeit ein reger Gedankenaustausch zu unterschiedlichen Themengebieten. Wer eine individuelle Entdeckungsreise in den baltischen Ländern bevorzugt, entscheidet sich für eine Rundreise mit dem Mietwagen oder mit dem eigenen Pkw. Auf dieser Rundreise bleiben Sie jederzeit flexibel und legen an besonders interessanten Orten einen längeren Zwischenstopp ein. Verschiedene Reiseveranstalter organisieren auf Wunsch eine individuelle Rundreise durch die baltischen Länder und bieten dazu eine ausgearbeitete Tourenplanung mit den landschaftlichen und kulturellen Highlights der jeweiligen Region an. Diese Rundreisen können mit einem Badeurlaub an der Ostsee kombiniert werden, wo Sie nach einer mehrtägigen Besichtigungstour an den breiten Stränden der Ostsee relaxen.

Im Baltikum stoßen Sie an zahlreichen Orten auf die bewegte Vergangenheit dieser Region. Die Hauptstädte Litauens, Lettlands und Estlands unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Architektur deutlich voneinander und die historischen Stadtzentren von Tallinn, Riga und Vilnius wurden von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Mit mittelalterlichem Charme empfängt Sie die estnische Hauptstadt Tallinn, deren Stadtzentrum nahezu vollständig von einer mächtigen Stadtmauer umschlossen ist. In dem Gewirr aus kleinen Gässchen und kopfsteingepflasterten Straßen drängen sich prächtige Handelshäuser und gotische Kirchen aneinander. Riga gilt mit den mehrstöckigen Bürgerhäusern aus dem Ende des 19. Jahrhunderts als Hauptstadt des Jugendstils und hat mit dem Schloss Rundale ein architektonisches Kleinod aus dem 18. Jahrhundert zu bieten. Die Anlage wurde nach dem Vorbild von Schloss Versailles errichtet und ist heute als Museum für Besucher zugänglich.

Auf einem Stadtrundgang durch das historische Stadtzentrum von Vilnius kommen Sie an unzähligen barocken Kirchen und Palästen vorbei. Im Rahmen einer Baltikum Rundreise unternehmen Sie einen Abstecher zur Wasserburg Trakai, die sich inmitten einer Seenplatte unweit von der litauischen Hauptstadt erhebt. Die Festung stammt aus dem 14. Jahrhundert und war bis zum 15. Jahrhundert Stammsitz litauischer Großfürsten. Auf Wanderungen im Gauja-Nationalpark lernen Sie die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt Litauens kennen. In dem Naturschutzgebiet sind wild lebende Bären, Elche und Wölfe beheimatet und zahlreiche Flüsse schlängeln sich durch die unberührten Naturlandschaften. An der Ostseeküste Estlands liegt der Nationalpark Lahemaa, den Sie im Rahmen Ihrer Baltikum Rundreise auf Radtouren oder Wanderungen erkunden.

Bestandteil aller Rundreisen durch das Baltikum ist ein Ausflug auf die Kurische Nehrung an der litauischen Ostseeküste. Die 98 Kilometer lange Landzunge teilt sich in einen litauischen und einen russischen Teil und gehört seit dem Jahr 2000 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Viele Reiseveranstalter stellen es Ihnen frei, an einer Radtour auf der Kurischen Nehrung teilzunehmen. Die Ausflüge führen Sie unter anderem zur zweithöchsten Sanddüne Europas bei Nida und in die Künstlerkolonie Nidden. Dort haben Sie die Gelegenheit, das Thomas-Mann-Haus zu besichtigen, das seit dem Jahr 1996 ein deutsch-litauisches Kulturzentrum ist. Der Schriftsteller besaß in der Künstlerkolonie ein Sommerhaus und verbrachte zwischen 1930 und 1932 die Sommermonate gemeinsam mit seiner Familie auf der Kurischen Nehrung. Der Eintritt in das Museum ist auf einer organisierten Baltikum Rundreise bereits im Reisepreis enthalten. Nach Beendigung der organisierten Rundreise erfolgt die Rückreise mit dem gleichen Transportmittel, das bereits für die Anreise ins Baltikum genutzt wurde.

Zur Übersicht Rundreisen Europa >>
Zur Übersicht Rundreisen >>
Zur Startseite Reiselexikon >>

TOP