Rundreisen auf Sardinien

Mittelalterliche Küstenstädte, jahrtausendealte Steinmonumente und malerische Strände entdecken Sie im Rahmen einer Rundreise auf Sardinien.

Rundreise Sardinien
Rundreise Sardinien

Sardinien ist die zweitgrößte Mittelmeerinsel und empfängt Sie mit unberührten Bergregionen im Landesinneren, wild zerklüfteten Küsten und lebhaften Hafenstädtchen. Die landschaftliche und kulturelle Vielfalt der Insel entdecken Sie auf einer organisierten Rundreise im klimatisierten Reisebus. Die Tour führt Sie zu den steinernen Türmen der jahrtausendealten Nuraghen-Kultur, in kleine Küstenorte, die von wuchtigen Stadtmauern umgeben sind und an sonnenverwöhnte Traumstrände am türkisblauen Meer. Im Anschluss an die Rundreise haben Sie die Gelegenheit, den Aufenthalt auf Sardinien um einen Badeurlaub zu verlängern. Diese Option bieten zahlreiche Reiseveranstalter an. Bei diesem Angebot wird das Strandhotel als Urlaubsunterkunft automatisch mitgebucht. Sardinien Rundreisen erstrecken sich über einen Zeitraum von 7-9 Tagen und führen Sie zu den Highlights der Mittelmeerinsel. Während der Fahrt ziehen die mediterranen Landschaften mit grünen Weinbergen, ausgedehnten Korkeichenwäldern und schroffen Steilküsten an Ihnen vorbei.

Rundreisen auf Sardinien nehmen in der Inselhauptstadt Cagliari an der Südküste oder in der Hafenstadt Olbia an der Nordküste ihren Anfang. Beide Städte besitzen einen internationalen Flughafen, von dem aus Linienverbindungen zu zahlreichen Städten auf dem europäischen Festland bestehen. Grundsätzlich ist auf einer organisierten Rundreise der Hin- und Rückflug bereits im Preis für das Komplettarrangement enthalten. In Einzelfällen organisieren Sie die Anreise nach Sardinien in Eigenregie und nehmen nach Ihrer Ankunft an einem Fähr- oder Flughafen an der Rundreise teil. Die Teilnahme an einer organisierten Inseltour hat den Vorteil, dass Sie sich um die Buchung der Unterkünfte, um die Verpflegung und um den Transfer zu den Sehenswürdigkeiten nicht selbst kümmern müssen. Diese organisatorischen Details werden im Vorfeld der Reise vom Veranstalter abgeklärt, sodass Sie sich vollständig auf die landschaftlichen Schönheiten und die kulturellen Attraktionen konzentrieren können. Nach Ihrer Ankunft werden Sie von einer deutschsprachigen Reiseleitung begrüßt und in Empfang genommen und anschließend mit dem Bus in Ihr Hotel gebracht.

Die Übernachtungen während der Sardinien Rundreise erfolgen in Mittelklassehotels, die mit einem Bad mit Dusche und WC, TV und Direktwahltelefon ausgestattet sind. Der Preis des Pauschalarrangements bezieht sich generell auf die Unterbringung im Doppelzimmer. Die Buchung eines Einzelzimmers ist bei den meisten Anbietern gegen einen Aufpreis möglich. Die einzelnen Tageszieletappen legen Sie gemeinsam mit den anderen Reiseteilnehmern in einem klimatisierten Reisebus zurück. Die Reiseleitung begleitet Sie während der gesamten Rundreise und steht Ihnen als Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung. Unterwegs werden Sie von den ortskundigen Guides mit interessanten Fakten zur Geschichte Sardiniens und mit Hintergrundinformationen zu geologischen und kulturellen Besonderheiten der Insel versorgt. Die Verpflegung erfolgt grundsätzlich im Rahmen einer Halbpension. Morgens bedienen Sie sich am Frühstücksbuffet im Hotel und am Abend wird Ihnen eine warme Mahlzeit serviert. Da Sardinien zum Staatsgebiet Italiens und damit zur EU gehört, benötigen Sie für die Einreise lediglich einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Rundreise Sardinien
Rundreise Sardinien - Bosa

Wer Sardinien auf eigene Faust entdecken möchte, entscheidet sich für eine individuelle Rundreise mit dem Mietwagen oder dem privaten Pkw. Bequemer ist die Anreise per Flugzeug, denn sie erspart die zeitraubende Überfahrt mit der Autofähre vom französischen oder italienischen Festland und die Fahrt bis zum Fährhafen. Den Mietwagen reservieren Sie in der Hauptsaison idealerweise im Vorfeld. Auf diese Weise gehen Sie sicher, dass Ihr Wunschmodell im geplanten Reisezeitraum auch verfügbar ist. Als Unterkunft auf der Mittelmeerinsel bieten sich Hotels, Ferienhäuser oder Ferienwohnungen an. Da zahlreiche Appartements und Ferienhäuser privat vermietet werden, empfiehlt sich auch in diesem Fall eine rechtzeitige Buchung der Unterkunft. Im Rahmen einer individuellen Sardinien Rundreise umrunden Sie die Insel einmal komplett. Unabhängig von Zeitplänen und Tischzeiten legen Sie an reizvollen Orten einen längeren Zwischenstopp ein und lassen sich in einem Fischrestaurant am Hafen die fangfrischen Spezialitäten schmecken. Die Rundreise mit dem Mietwagen können Sie von einer Reiseagentur planen lassen. In diesem Fall übernimmt der Veranstalter die komplette Organisation der Tour von der Buchung der Unterkünfte über die Reservierung des Leihfahrzeugs bis hin zur Tourenplanung.

Eine Rundreise auf Sardinien führt Sie zu den landschaftlichen und kulturellen Highlights der Insel und schließt zahlreiche Zwischenstopps mit längeren Aufenthalten ein. Eine Stadtrundfahrt in Olbia und Cagliari ist ein fester Bestandteil aller Rundreisen. Meist ist in dem romantischen Küstenstädtchen Alghero ein ganztägiger Aufenthalt vorgesehen, der Ihnen genügend Zeit gibt, das malerische Städtchen mit der mittelalterlichen Stadtmauer und den verwinkelten Gassen zu erkunden. Auf einigen Rundreisen ist ein Ausflug in die Inselwelt La Maddalena vor der Nordküste Sardiniens vorgesehen. Der Inselarchipel liegt zwischen Sardinien und Korsika in der Straße von Bonifacio und besteht aus 62 idyllischen Eilanden. Die gesamte Inselwelt ist ein ausgewiesener Nationalpark, in dem strenge Regeln bezüglich des Segelns, Surfens und Tauchens gelten. Als Ausgangspunkt für Bootstouren dient die Hafenstadt Palau im äußersten Norden Sardiniens.

Ein obligatorischer Zwischenstopp wird auf jeder Sardinien Rundreise an der wildromantischen Costa Smeralda an der Ostküste eingelegt. Im mondänen Küstenort Porto Cervo bummeln Sie an den Schaufenstern der Edelboutiquen und Designerläden vorbei und lassen sich unter Schatten spendenden Pinien in einem Café am Jachthafen einen Cappuccino schmecken. Planen Sie auf einer individuellen Rundreise genügend Zeit für einen Abstecher an die wildromantische Küste der Costa Smeralda ein. Winzige Badebuchten verstecken sich zwischen rosafarbenen Granitfelsen und das klare Wasser lädt zum Tauchen und Schnorcheln ein. Im Südwesten Sardiniens liegt die Küstenstadt Arbatax, deren Wahrzeichen die roten Klippen am Meer sind. In dem Küstenstädtchen beginnt die wild zerklüftete Ostküste der Insel, deren Badebuchten zum größten Teil nur von der Wasserseite aus erreichbar sind.

Zu den reizvollsten Küstenregionen der Mittelmeerinsel gehören die Costa Rei im Süden und die Costa Verde im Südwesten. Die Costa Rei überzeugt mit ihren kilometerlangen weißen Sandstränden, die zum Baden und Schnorcheln einladen. Unberührte Natur und malerische Sandbuchten erwarten Sie an der Costa Verde. Dieser Küstenabschnitt ist touristisch kaum erschlossen und überzeugt mit breiten Naturstränden, ausgedehnten Dünenlandschaften und türkisblauen Lagunen, in denen Flamingos nach kleinen Krebsen suchen. Die 47 Kilometer lange Küstenregion erkunden Sie auf Ihrer Rundreise auf kleinen Küstenstraßen, die sich an den felsigen Klippen entlang schlängeln. Bootsausflüge, Museumsbesuche und Besichtigungstouren müssen auf einer organisierten Rundreise nicht extra bezahlt werden, sofern in der Beschreibung des Veranstalters nichts anderes vermerkt ist. Ausflüge, die optional angeboten werden und deren Teilnahme Ihnen freigestellt ist, schlagen bei den meisten Reiseveranstaltern als zusätzliche Kosten zu Buche.

Zur Übersicht Rundreisen Europa >>
Zur Übersicht Rundreisen >>
Zur Startseite Reiselexikon >>

TOP