Rundreise Schottland

Im Rahmen einer Rundreise durch Schottland entdecken Sie die geheimnisvollen Bergregionen der Highlands, statten dem sagenumwobenen Loch Ness einen Besuch ab und tauchen in Edinburgh und Glasgow in das pulsierende Leben auf den Straßen ein.

Rundreise Schottland
Rundreise Schottland - Eilean Donan am Loch Duich

Eine Schottland Rundreise ist eine abwechslungsreiche Tour durch das Land der Dudelsäcke, der Kilts und der verwunschenen Burgen. Auf einer 6-9-tägigen Reise lernen Sie die landschaftliche Schönheit des Landes, die alten Traditionen und die lebhaften Städte kennen. Sie besuchen mittelalterliche Kathedralen, begeben sich auf die Suche nach dem Ungeheuer von Loch Ness und bummeln durch die verwinkelten Gassen in der Hauptstadt Edinburgh. Eine Rundreise durch Schottland ist die perfekte Art sich dem Land zu nähern. Sie erhalten einen Eindruck vom kulturellen Reichtum des Landes und werden in die Geheimnisse der Whisky-Herstellung eingeweiht. Sie haben die Möglichkeit, Schottland im Rahmen einer organisierten Busrundreise oder mit dem Mietwagen auf eigene Faust zu entdecken.

Die meisten Schottland Rundreisen nehmen in Edinburgh ihren Anfang und enden nach einigen Tagen wieder in der schottischen Hauptstadt. Die Anreise erfolgt bequem und komfortabel mit dem Flugzeug. Vom internationalen Airport in Edinburgh bestehen Linienverbindungen zu zahlreichen europäischen Großstädten. Bei einigen Reiseveranstaltern ist der Flug bereits im Reisepreis enthalten, bei anderen muss die Anreise nach Schottland in Eigenregie organisiert werden. Organisierte Rundreisen durch das Land erstrecken sich über einen Zeitraum von 6-9 Tagen. Bei einer Tour mit dem Mietwagen entscheiden Sie selbst, wie viel Zeit Sie in Schottland verbringen wollen und wie viel Aufmerksamkeit Sie den Sehenswürdigkeiten des Landes widmen. Der Vorteil einer organisierten Rundreise besteht in der Tatsache, dass Sie sich weder um die Buchung der Unterkünfte noch um die Verpflegung und die Fahrt zu den Attraktionen kümmern müssen. Diese organisatorischen Details regelt im Vorfeld der Reiseveranstalter, sodass Sie Ihre ganze Aufmerksamkeit auf die landschaftlichen und kulturellen Highlights lenken können.

Organisierte Rundreisen durch Schottland werden mit modernen Reisebussen durchgeführt, die über Klimaanlage und Bord-WC verfügen. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmern genießen Sie die Fahrt durch grüne Hügellandschaften, kleine Dörfer und spektakuläre Küstenregionen. Sie übernachten in landestypischen Mittelklassehotels der 3-4-Sterne-Kategorie und werden im Rahmen einer Halbpension verpflegt. Grundsätzlich beziehen sich die Preise der Reiseveranstalter auf die Unterbringung im Doppelzimmer. Gegen einen Aufpreis bieten die meisten Veranstalter auch die Buchung eines Einzelzimmers für allein reisende Personen an. Begleitet werden Sie auf der Tour von einer deutschsprachigen Reiseleitung, die neben nützlichen Tipps zu den Besonderheiten Schottlands auch Informationen zur Geschichte und Kultur des Landes für Sie bereithält. Rundreisen durch Schottland werden vornehmlich von Frühling bis Herbst angeboten. In dieser Zeit erstrahlen die Highlands mit dem wildromantischen Tal Glen Coe in leuchtendem Grün, während im Spätherbst und im Winter häufig düstere Nebelschwaden über den Bergregionen hängen.

Rundreise Schottland
Rundreise Schottland - The Old Man Of Storr Isle of Skye

Zwischen Mai und Oktober ist auch die beste Zeit für eine Rundreise mit dem Mietwagen durch Schottland. Auf dieser individuellen Tour genießen Sie Unabhängigkeit und Flexibilität und entscheiden selbst, wie viel Zeit Sie an einzelnen Orten verbringen wollen. Den Mietwagen buchen Sie im Idealfall bereits vor Reiseantritt. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Ihr Wunschmodell an Ankunftstag verfügbar ist. In Schottland herrscht Linksverkehr, an den Sie sich nach einer kurzen Anpassungsphase gewöhnen werden. Als Unterkünfte kommen Hotels, Ferienwohnungen oder landestypische B&B Pensionen infrage. In jeder größeren Ortschaft finden Sie die charakteristischen Frühstückspensionen, die Sie mehrheitlich mit einer familiären Atmosphäre empfangen. Die Reiseroute auf einer selbst organisierten Schottland Rundreise können Sie von einem Reiseveranstalter planen lassen oder nach individuellen Gesichtspunkten allein zusammenstellen. Einige Anbieter übernehmen auf Nachfrage auch die komplette Organisation der Rundreise von der Buchung des Mietwagens und der Unterkünfte bis hin zur Tourenplanung.

Bestandteil nahezu aller Rundreisen durch Schottland ist ein Stadtbummel durch Edinburgh, Aberdeen oder Glasgow. Die Metropolen des Landes empfangen Sie mit einer weltoffenen Atmosphäre und einem jahrhundertealten kulturellen Erbe. Sie statten dem imposanten Edinburgh Castle einen Besuch ab, das hoch über den Dächern der schottischen Hauptstadt auf einem Felsen thront und im Mittelalter Stammsitz der schottischen Könige war. Nicht weniger eindrucksvoll ist die Glasgow Cathedral in der bevölkerungsreichsten Stadt Schottlands. Die gotische Kathedrale wurde im 14. Jahrhundert errichtet und war jahrhundertelang Bischofssitz. Aberdeen ist die drittgrößte Stadt des Landes und die meisten Gebäude im historischen Stadtzentrum wurden aus silbrig schimmerndem Granit erbaut. Im hellen Sonnenlicht erstrahlt die Innenstadt in einen geheimnisvollen Glanz, der durch die glatte Oberfläche der grauen Granitblöcke entsteht.

Zu den Highlights einer Schottland Rundreise gehört ein Abstecher zum sagenumwobenen See Loch Ness. Sagen und Legenden ranken sich um das Binnengewässer, in dem angeblich das Seeungeheuer "Nessie" beheimatet sein soll. Reizvolle Wandergebiete umgeben den wasserreichsten See Schottlands und an seinem Ufer erheben sich die Ruinen mittelalterlicher Burgen und Klöster. Bei den meisten Rundreisen durch Schottland steht ein Ausflug in die schottischen Highlands auf dem Tourenplan. Die Stadt Inverness gilt als das Tor zu den Highlands, die in zahlreichen Kinoproduktionen eine Rolle spielten. Im Stadtzentrum von Inverness erhebt sich mit dem Inverness Castle eine viktorianische Schlossanlage, die zur Mitte des 19. Jahrhunderts auf den Grundmauern einer mittelalterlichen Burg errichtet wurde. Zu den spektakulärsten Naturlandschaften in den Highlands zählt das Tal Glen Coe, das von zahlreichen Wander- und Spazierwegen durchzogen ist. Je nach Wetterlage ist die Atmosphäre in dem Tal geheimnisvoll oder düster.

Zahlreiche alte Schlösser, Burgen und Klosteranlagen erheben sich in allen Landesteilen Schottlands und ein Besuch einiger alter Gemäuer steht bei der Mehrzahl aller Rundreisen auf der Tagesordnung. Die mittelalterliche Schlossanlage Stirling Castle ist ein schottisches Nationaldenkmal, das majestätisch auf einem Felsen hoch über den Dächern der gleichnamigen Stadt auf einem Felsvorsprung thront. Das einstige religiöse Zentrum Schottlands war die Stadt St. Andrews an der Nordseeküste und ein Besuch der Ruinen des St. Andrews Castle ist Bestandteil zahlreicher Rundreisen durch Schottland. Ein landschaftliches Highlight im Land ist der botanische Garten Inverewe Gardens an der Nordwestküste des Landes. Der Schotte Osgood Mackenzie siedelte Bäume, Sträucher und Stauden aus allen Teilen der Erde in dem Areal an und schuf ein landschaftliches Kleinod mit einer enormen botanischen Vielfalt. Auf zahlreichen Schottland Rundreisen steht ein Besuch in einer traditionellen Whisky-Destillerie auf dem Programm. Dort werden Sie in die Geheimnisse der Whisky-Herstellung eingeweiht und haben die Gelegenheit, einen alten schottischen Single Malt zu verköstigen.

Zur Übersicht Rundreisen Europa >>
Zur Übersicht Rundreisen >>
Zur Startseite Reiselexikon >>

TOP