Rundreisen in Spanien

Im Rahmen einer Rundreise durch Spanien lernen Sie pulsierende Städte, jahrhundertealte Baudenkmäler, fantastische Strände und verträumte Bergdörfer in den Pyrenäen kennen.

Rundreise Spanien
Rundreise Spanien - die Alhambra in Granada

Eine Spanien Rundreise ist eine Mischung aus Sightseeing-Tour, Badeurlaub und Kulturreise. Sie statten temperamentvollen Metropolen wie Barcelona, Sevilla und Madrid einen Besuch ab und entspannen im mediterranen Klima an den Stränden der Costa Brava oder der Costa del Sol. Sie wandeln auf den Spuren der maurischen Eroberer, die mächtige Bauwerke auf der Iberischen Halbinsel errichteten, die heute zu den bekanntesten Kulturschätzen Spaniens gehören. Ein Besuch der arabischen Festung Alhambra und der Moscheen-Kathedrale Mezquita in der Stadt Córdoba stehen bei der Mehrzahl aller Spanien Rundreisen auf dem Programm. Aufgrund der Größe des Landes und der kulturellen und landschaftlichen Vielfalt führen die meisten Rundreisen in eine bestimmte Region Spaniens oder besitzen eine thematische Ausrichtung. Eine optimale Mischung aus Kulturgenuss und Badevergnügen bietet Ihnen eine kombinierte Rundreise, die Stadtrundfahrten, Sightseeing-Touren und Badeaufenthalte an den Stränden einschließt.

Organisierte Rundreisen durch Spanien erstrecken sich über einen Zeitraum von 8-15 Tagen. Die Länge der Reise richtet sich nach dem Ablaufplan des jeweiligen Reiseveranstalters. Die Tourenplanung steht bereits im Vorfeld fest und Sie haben Gelegenheit, sich mit den Highlights der Rundreise vor dem Abflug nach Spanien vertraut zu machen. Bei den meisten Rundreisen ist der Flug vom Heimatland auf die Iberische Halbinsel im Reisepreis enthalten. Nur bei einigen wenigen Anbietern muss die Anreise in Eigenregie organisiert werden. Der Ankunftsort hängt von der Region ab, in den Sie die Spanien Rundreise führt. Während bei einer Andalusien-Rundreise häufig der internationale Flughafen von Malaga als Ankunftsort dient, nehmen Rundreisen in Katalonien in der Mittelmeermetropole Barcelona ihren Anfang. In das Zentrum des Landes führen Rundreisen durch die Kulturregion der Extremadura, wo neben einer Stadtbesichtigung von Madrid Ausflüge zu Baudenkmälern aus der römischen und maurischen Epoche sowie Naturgenuss im Nationalpark Monfragüe auf dem Programm stehen.

Auf Spanien Rundreisen, die von einem Reiseveranstalter organisiert werden, kommen moderne, klimatisierte Reisebusse als Transportmittel zum Einsatz. Eintrittsgelder für Museen, UNESCO-Welterbestätten und Nationalparks sind bereits im Reisepreis enthalten, sofern ein Besuch der Einrichtungen und Bauwerke im Programm vorgesehen ist. Bereits bei Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie von einer deutschsprachigen Reiseleitung in Empfang genommen, die Sie über den weiteren Reiseverlauf unterrichtet. Anschließend erfolgt der Transfer in das Hotel. Die Reiseleitung steht Ihnen während der gesamten Rundreise als Ansprechpartner zu organisatorischen Fragen zur Verfügung. Außerdem werden Sie unterwegs mit umfangreichen Informationen zu Land und Leuten versorgt. In Abhängigkeit vom Ankunftszeitpunkt bleibt Ihnen am Anreisetag Zeit für einen Stadtbummel und eine Sightseeing-Tour in Madrid, Barcelona oder Malaga. Die Verpflegung auf einer organisierten Busrundreise erfolgt grundsätzlich im Rahmen einer Halbpension. Morgens bedienen Sie sich am Frühstücksbuffet des Hotels und abends wird Ihnen eine warme Mahlzeit serviert.

Rundreise Spanien
Rundreise Spanien - Tossa de Mar an der Costa Brava

Die Unterbringung auf einer organisierten Spanien Rundreise erfolgt in Mittelklassehotels, die mit Fernseher, Direktwahltelefon und einem Bad mit Dusche und WC ausgestattet sind. Die Benutzung der Freizeit- und Wellnesseinrichtungen der Hotels ist teilweise nur gegen Gebühr möglich. Die Unterkunftsbetriebe besitzen in den meisten Fällen eine Einstufung als 4-Sterne-Haus und verfügen über eine Einrichtung im landestypischen Stil. Im Pauschalpreis für eine Rundreise ist die Übernachtung im Doppelzimmer enthalten. Für die Buchung eines Einzelzimmers fallen Extrakosten an. Organisierte Rundreisen durch Spanien werden immer mit mehreren Teilnehmern durchgeführt. Auf der Tour knüpfen Sie schnell neue Kontakte und nicht selten erfolgt bereits nach kurzer Zeit ein reger Gedankenaustausch mit anderen Reiseteilnehmern. Die meisten Rundreisen durch Spanien werden von den Veranstaltern zwischen April und Oktober angeboten. Rundreisen im Winter bilden eher die Ausnahme. In den Sommermonaten Juli und August kann es an den Mittelmeerküsten und im Landesinneren schwül-heiß werden. Diese Zeit eignet sich eher für einen Strandurlaub an der Costa del Sol, der Costa Brava oder der Costa Blanca.

Eine Alternative zur organisierten Gruppenreise bietet eine individuelle Rundreise durch Spanien mit dem Mietwagen. Auf dieser Tour genießen Sie die Freiheit, Ihre Reiseziele selbst auswählen zu können und allein zu entscheiden, wie lange Sie sich in einer bestimmten Region aufhalten wollen. Die bequemste und komfortabelste Art der Anreise erfolgt per Flugzeug. Im Ankunftsterminal des Airports übernehmen Sie Ihren Mietwagen und beginnen Ihre Rundreise durch Spanien. Als Übernachtungsmöglichkeit nutzen Sie Hotels, Ferienwohnungen oder familiär geführte Frühstückspensionen. Die Buchung der Unterkünfte an der Mittelmeerküste sollte in der Hauptsaison bereits vor Reiseantritt erfolgen, da Küstenregionen wie die Costa Brava und die Costa Blanca zu den beliebtesten Urlaubsdestinationen in Europa gehören und entsprechend stark frequentiert werden. Die Tourenplanung für eine individuelle Spanien Rundreise können Sie in Eigenregie festlegen oder von einem Reiseveranstalter ausarbeiten lassen.

Auf einer Spanien Rundreise besuchen Sie lebhafte Städte, UNESCO-Welterbestätten, weltbekannte Baudenkmäler und sonnenverwöhnte Strände. Ein Besuch der maurischen Festungsanlage Alhambra in Granada ist Bestandteil aller Rundreisen in Andalusien. Das Bauwerk stammt aus dem 9. Jahrhundert und weist deutlich erkennbare Einflüsse des Orients in der Architektur auf. Auf dieser Tour lernen Sie die Sherry-Hauptstadt Jerez de la Frontera, die Stadt Córdoba mit ihrem historischen Stadtzentrum und der Mezquita-Cathedral sowie die andalusische Hauptstadt Sevilla mit ihrem architektonischen Erbe aus der Römerzeit kennen. Ein Highlight dieser Rundreise ist die kleine Stadt Ronda mit ihrer Altstadt im maurischen Stil. Sie liegt auf einem Felsplateau an einem rund 100 Meter tiefen Canyon, der von drei spektakulären Brücken überspannt wird.

An der spanischen Atlantikküste statten Sie der Hafenstadt Cádiz einen Besuch ab, die mit der Entdeckung Amerikas zu Beginn der Neuzeit große Bedeutung als Warenumschlagsplatz erlangte. Eine Stadtrundfahrt durch die spanische Hauptstadt Madrid und die katalonische Mittelmeermetropole Barcelona sind Bestandteil der meisten Rundreisen durch das Land auf der Iberischen Halbinsel. Sie tauchen in das pulsierende Leben auf den Straßen der weltoffenen Städte ein und besuchen mit dem Königspalast in Madrid und der gotischen Kathedrale La Seu in Barcelona Baudenkmäler, die weit über die Landesgrenzen Spaniens hinaus bekannt sind. Häufig werden Spanien Rundreisen mit einem Badeaufenthalt an den feinsandigen Stränden des Mittelmeeres verbunden. Neben der Costa Brava und der Costa del Sol laden die malerischen Buchten bei der Küstenstadt Nerja zu einem Bad im warmen Wasser des Mittelmeeres ein. Dort befindet sich in Küstennähe ein ausgedehntes Höhlensystem mit einem weitverzweigten Labyrinth unterirdischer Gänge, deren Besuch Sie sich auf einer Rundreise in dieser Region nicht entgehen lassen dürfen.

Zur Übersicht Rundreisen Europa >>
Zur Übersicht Rundreisen >>
Zur Startseite Reiselexikon >>

TOP