Rundreisen in Kuba

Zauberhafte Kolonialarchitektur, karibisches Lebensgefühl und weiße Sandstrände – eine Rundreise auf Kuba führt Sie zu den landschaftlichen und kulturellen Highlights der Karibikinsel und macht Sie mit der Lebensweise der Bevölkerung bekannt.

Rundreise Kuba
Rundreise Kuba - Capitol in Havanna

Als Perle der Karibik wird Kuba bezeichnet und eine Rundreise auf der Karibikinsel ist von unvergleichlichen Eindrücken unter tropischer Sonne gekennzeichnet. Die Einwohner sind als freundlich und warmherzig bekannt und bei den Zwischenstopps auf einer Busrundreise kommen Sie schnell mit den Einheimischen ins Gespräch. Sie besuchen die Kaffee- und Tabakplantagen im Viñales-Tal, bummeln durch die Gassen der kolonialen Altstädte von Havanna und Trinidad und beobachten in den Mangrovenwäldern des Zapata-Nationalparks Pelikane und Flamingos in ihrem natürlichen Lebensraum. Zwischendurch lockt das türkisblaue Meer vor perlweißen Stränden mit einem erfrischenden Bad. Bestandteil aller organisierten Rundreisen auf Kuba sind Stadtrundfahrten in Havanna, Santiago de Cuba und Trinidad. In den Städten besichtigen Sie im Rahmen einer Führung das architektonische Erbe der Kolonialzeit und die gewaltigen Festungen an der Küste, die im 17. und 18. Jahrhundert zum Schutz vor Piratenüberfällen errichtet wurden.

Rundreisen auf Kuba beinhalten mehrheitlich ein bis zwei Zwischenstopps an palmengesäumten Stränden, wo Sie im kristallklaren Wasser schwimmen und schnorcheln können oder in einer Hängematte unter Kokospalmen relaxen. Viele Urlauber verlängern den Aufenthalt auf der Karibikinsel nach der Rundreise um einen einwöchigen Strandurlaub. Diese Option bieten zahlreiche Reiseveranstalter an. Auf einer organisierten Kuba Rundreise ist der Flug von einem europäischen Flughafen in die Hauptstadt Havanna oder nach Holguin meistens im Komplettpreis für die Reise eingeschlossen. Nur in Einzelfällen müssen Sie die Anreise in Eigenregie organisieren. Am Airport werden Sie von einer deutschsprachigen Reiseleitung begrüßt, die Informationen zum weiteren Reiseverlauf für Sie bereithält. Anschließend werden Sie mit einem klimatisierten Reisebus in Ihr Hotel gebracht.

Organisierte Kuba Rundreisen erstrecken sich in Abhängigkeit vom Reiseverlauf über einen Zeitraum von 12 bis 21 Tagen. Dabei überqueren Sie die Karibikinsel mit voll klimatisierten Reisebussen und lernen unterwegs die landschaftlichen und kulturellen Highlights der Insel kennen. Im Norden wird Kuba vom Atlantischen Ozean begrenzt und im Süden rollen die Wellen des Karibischen Meeres an die Strände der Karibikinsel. Die Mehrzahl aller Rundreisen nimmt in der kubanischen Hauptstadt Havanna ihren Anfang. Eine Stadtrundfahrt führt Sie an den bunten Häuserfassaden historischer Kolonialbauten vorbei zum Plaza de la Revolución im Herzen der Stadt. Auf einem Besuch im "Havanna Club Rum Museum" werden Sie in die Geheimnisse der Rumherstellung eingeweiht und selbstverständlich können Sie die weltbekannte Spezialität von der Karibikinsel vor Ort verköstigen.

Rundreise Kuba
Rundreise Kuba - Strand in Varadero

Im Reisepreis eingeschlossen sind sämtliche Übernachtungen auf Kuba. Sie schlafen in einfachen Mittelklassehotels der 2-4-Sterne-Kategorie, die teilweise über einen eigenen Swimmingpool verfügen. Die zweckmäßig eingerichteten Zimmer besitzen ein Bad mit Dusche und WC, eine Klimaanlage und Fernseher. Grundsätzlich sind im Komplettpreis einer Kuba Rundreise alle Übernachtungen im Doppelzimmer enthalten. Alleinreisende haben die Möglichkeit, vor Reiseantritt ein Einzelzimmer zu buchen, für das von den Reiseveranstaltern in der Regel ein Aufpreis erhoben wird. Über die Zusatzkosten informiert Sie die Reisebeschreibung des jeweiligen Veranstalters.

Die Verpflegung im Rahmen einer organisierten Rundreise auf Kuba schließt entweder die Halbpension oder die Vollpension ein. Das Frühstück im Hotel wird generell in Buffetform serviert. Die Mittagsmahlzeit nehmen Sie in einem landestypischen Restaurant unterwegs ein und zum Abendessen finden sich die Reiseteilnehmer im Restaurant des Hotels ein. Während der gesamten Reise werden Sie von einer deutschsprachigen Reiseleitung begleitet, die zahlreiche Informationen rund um die Karibikinsel für Sie bereithält. Sie steht als Ansprechpartner zu allen Fragen rund um den Reiseverlauf, die gesellschaftspolitischen Verhältnisse und die Lebensweise der Bevölkerung zur Verfügung. Morgens erfolgt eine kurze Erklärung zum Tagesablauf und zu den angesteuerten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen.

Eintrittsgelder für Museen und Nationalparks sind auf einer organisierten Rundreise auf Kuba im Reisepreis enthalten, sofern der Reiseverlauf einen Besuch der entsprechenden Einrichtungen vorsieht. Dazu gehören Besuche in einer Zigarrenfabrik in Pinar del Rio, des Hemingway Museums Finca Vigia und des "Havanna Club Rum Museums" in der kubanischen Hauptstadt. Für Bootsausflüge auf dem Rio Negro und im Zapata-Nationalpark fallen ebenfalls keine zusätzlichen Kosten an, wenn diese Touren Bestandteil des Reiseprogramms sind. Der Transfer auf der Insel erfolgt mit modernen Reisebussen, die über Klimaanlage und Bord-WC verfügen. Einige Rundreisen finden unter ärztlicher Begleitung statt. Diese Touren erstrecken sich über einen Zeitraum von bis zu drei Wochen und die Teilnehmerzahl ist meist auf 15-18 Personen beschränkt.

Eine Alternative zu einer organisierten Kuba Rundreise ist eine selbst organisierte Tour mit dem Mietwagen. Unabhängig von Zeitvorgaben widmen Sie sich den landschaftlichen und kulturellen Highlights der Insel und legen an bestimmten Orten längere Zwischenstopps ein. Den Mietwagen übernehmen Sie nach Ihrer Ankunft an einem internationalen Flughafen des Landes, wobei eine vorherige Buchung erforderlich ist. Die Organisation einer Mietwagen-Rundreise auf Kuba können Sie einem Reiseveranstalter überlassen oder selbst übernehmen. Bei der Organisation durch einen Veranstalter fallen sämtliche Buchungsprozesse im Vorfeld der Reise weg. Allerdings sind Sie bei der Gestaltung der Reiseroute weniger flexibel als auf einer selbst organisierten Tour.

Neben den charmanten kolonialen Küstenstädten üben die eindrucksvollen Naturlandschaften Kubas eine große Anziehungskraft auf die Besucher der Karibikinsel aus. Im Nationalpark Zapata erwartet Sie eine Sumpf- und Seenlandschaft mit gewaltigen Ausmaßen, die Sie im Rahmen einer Kanutour erkunden. Ein tropisches Urlaubsparadies ist die Insel Cayo Coco vor der kubanischen Nordküste, die Sie im Rahmen einer selbst organisierten Rundreise besuchen können. Ein 17 Kilometer langer Damm verbindet die Tropeninsel mit dem kubanischen Festland. Im kristallklaren Wasser vor der Küste liegen farbenprächtige Korallenriffe, die zu den schönsten Unterwasserwelten Kubas gehören.

Im Zentrum von Kuba liegt umgeben von grünen Hügelketten die Stadt "Santa Clara (Santa Clara)":/gebiet-a-z/suedamerika/kuba/kuba-sehenswuerdigkeiten/santa-clara.html, die als Symbol der kubanischen Revolution gilt. In der Stadt befindet sich an der Plaza de la Revolucion ein Mausoleum, in dem die sterblichen Überreste des Revolutionsführers "Che Guevara (Che Guevara)":/gebiet-a-z/suedamerika/kuba/kuba-sehenswuerdigkeiten/che-guevara.html aufbewahrt werden. Er wird bis heute als Nationalheld von der kubanischen Bevölkerung verehrt. Mit einem mehrtägigen Badeurlaub an den palmengesäumten Sandstränden von" Varadero (Varadero)":/gebiet-a-z/suedamerika/kuba/kuba-sehenswuerdigkeiten/varadero.html lassen Sie die Rundreise auf Kuba ausklingen. Die Ferienregion verfügt über eine erstklassige touristische Infrastruktur mit zahlreichen Hotels und Resorts, die sich an den feinsandigen Karibikstränden entlangziehen. Neben Schnorchel- und Tauchausflügen werden an den Stränden Hochseeangelausflüge und Segeltörns angeboten. Im Delfinarium El Laguito können Sie mit Delfinen schwimmen und auf einer Fahrt mit dem Glasbodenboot bewundern Sie die bunt schillernde Unterwasserwelt vor der Küste.

Zur Übersicht Rundreisen Südamerika >>
Zur Übersicht Rundreisen >>
Zur Startseite Reiselexikon >>

TOP